Silvester

Am 31. Dezember wird weltweit Silvester gefeiert - zwar zu unterschiedlichen Uhrzeiten, doch mit dem gleichen Ziel:
    das alte Jahr gebührend ausklingen zu lassen und das Neue feierlich zu beginnen!

31. Dezember - Silvester und das alljährlich wiederkehrende Problem: Was machen wir? Wer geht zu wem? Welche Parties gibt es? Einige dieser unvermeidlichen silvesterlichen Fragen will Ballon24 hier für Sie beantworten!

Woher kommt Silvester?

Wenn Sie schon jedes Jahr vor die gleiche Entscheidungsqual gestellt werden, dann sollten Sie wenigstens wissen, wer Ihnen diesen Schlamassel eingebrockt hat:

Der 31. Dezember ist seit dem Gregorianischen Kalender der letzte Tag des Jahres und dem heiligen Silvester geweiht (Papst, 314-335). Während seines Pontifikats wurde das Christentum als Staatsreligion unter Kaiser Konstantin eingeführt. Papst Silvester I. verstarb am 31. Dezember 335 in Rom. Seither geht es in dieser Nacht um die Abwehr von bösen Geistern. Durch knallende und lärmende Umzüge durch die Städte und Dörfer sorgte man früher für den nötigen Krach, um diese möglichst fernzuhalten.

Heutzutage wird dieser Krach durch riesige Feuerwerke und laute Parties erzeugt! Böse Geister sollte es daher nicht mehr geben!

Feierliche Dekoration

Silvester - der letzte Tag des Jahres. Zeit, das alte Jahr Revue passieren zu lassen und gute Vorsätze für das neue Jahr zu formulieren. Zeit aber auch für glamouröse Parties und nicht minder glamouröse Party-Outfits. Was darüber leider leicht vergessen wird, ist das "Outfit" des Partyraums. Das muss nicht sein!

Zaubern Sie einen stimmungsvollen Rahmen für Ihre Silvesterparty und dekorieren Sie Ihr Wohnzimmer oder Ihren Partykeller mit goldenen oder silbernen Metallic-Ballons. Ob als Ballontrauben über dem Kalten Buffet oder als "Ballonhimmel" unter der Zimmerdecke - Heliumballons sind immer ein Hingucker!

Noch ein funkelndes Highlight: Verteilen Sie kurz vor Mitternacht Wunderkerzen an alle Gäste und zünden Sie sie zeitgleich an (genügend Feuerzeuge bereithalten!). Über eine solche Begrüßung wird sich das neue Jahr garantiert freuen!

[Tip]Unser Tipp:

Unser Paket "Fun" enthält neben der 10-Liter-Ballongasflasche 100 bunte Ballons

Aberglaube gewünscht?

Am 31. Dezember wird weltweit Silvester gefeiert - zwar zu unterschiedlichen Uhrzeiten, doch mit dem gleichen Ziel:
    das alte Jahr gebührend ausklingen zu lassen und das Neue feierlich zu beginnen!

Ein netter Brauch für die Zeit nach Mitternacht ist das Bleigießen!

Dabei erhitzt man Blei in einem Zinnlöffel über einer Kerze bis es ganz geschmolzen ist. Danach lässt man es mit einer schnellen Handbewegung in eine Schale mit kaltem Wasser fallen. Durch das plötzliche Abkühlen des Bleis bilden sich merkwürdige Gebilde, die jedoch alle eine Bedeutung haben.

Mit allen Partygästen gemeinsam geht's nun ans große Rätselraten... Hund? Katze? Maus? Was erwartet mich wohl im kommenden Jahr...? Der Bleiklumpen wird's verraten!

Falls Sie trotz aller Bemühungen an der Deutung der bizarren Formen scheitern, haben wir für Sie eine Deutungs-Hilfe zum Download als pdf-Datei bereitgestellt.

[Note]Anmerkung

Bitte vergessen Sie trotz Partystimmung nie die Sicherheitsvorschriften. Grundsätzlich ist Blei ein giftiges Schwermetall und sollte weder von Kindern in den Mund gesteckt werden noch einfach im Hausmüll landen. Außerdem ist zu beachten, dass flüssiges Metall sehr heiß ist und die beim Schmelzen aufkommenden Bleidämpfe nicht unbedingt eingeatmet werden sollen...

...und was gibt's zu essen?

Auch dabei spielen Bräuche eine wichtige Rolle ...und das nicht nur in Deutschland!

In Mitteleuropa bietet man gerne Speisen aus Schweinefleisch, wie Schweinskopf oder "Saurüssel" an, die Glück bringen sollen. Geflügel sollte zu Neujahr wiederum gar nicht auf dem Speiseplan stehen, da das Glück sonst weg fliegt... Ausgenommen sind dabei die Rheinländer, die mit der Neujahrsgans ihrem Schicksal äußerst mutig begegnen!

Bei den Griechen serviert man das Basiliusbrot, in das Münzen eingebacken sind.

In manchen Teilen Englands backt man dreieckige Törtchen, die mit Hackfleisch gefüllt sind, und verschenkt diese dann an Freunde. Am Neujahrstag besucht man Freunde mit selbstgebackenem Kuchen und Wein.

In Schottland serviert man den sogenannten Schwarzen Laib ("Black Bun"). Man verspeist in gemütlicher Runde mit Freunden "Haggis", gefüllte Schafsmägen.

In Israel isst man an Neujahr süße Äpfel in Honig und hofft, dass das neue Jahr dadurch süß werden möge.

In Spanien wird zu jedem mitternächtlichen Glockenschlag eine Weintraube gegessen. Beim 12. Schlag, bevor man sich umarmt und beglückwünscht, muss dann alles verspeist sein, will man im neuen Jahr kein Unglück haben.

Am 31. Dezember wird weltweit Silvester gefeiert - zwar zu unterschiedlichen Uhrzeiten, doch mit dem gleichen Ziel:
    das alte Jahr gebührend ausklingen zu lassen und das Neue feierlich zu beginnen!

Egal, wo Sie sich gerade befinden: Ballon24.de wünscht Ihnen ein frohes neues Jahr!