Dekoration eines Kindergeburtstags

Die besten Ideen für die Deko zum Kindergeburtstag

Je festlicher, fantasievoller und vor allem bunter der Garten oder Balkon oder die Festräume dekoriert sind, desto freudiger die Erwartung der kleinen Gäste auf das, was an diesem Tag auf sie zukommen wird.

Es ist gar nicht schwer, eine schmuckvolle Dekoration ohne allzu großen Aufwand auf die Beine zu stellen. Schon mit recht einfachen Mitteln lassen sich schöne und wirkungsvolle Effekte erzielen.

Ballonideen

Die besten Ideen für die Deko zum Kindergeburtstag

Ballons eignen sich einfach prima für jeden Kindergeburtstag, weil sie die Zimmer und Gärten schnell und ohne viel Aufwand in fröhliche Partyräume und Festplätze verzaubern. Einfach super sieht es aus, wenn die Zimmerdecke voller bunter Heliumballons hängt. Und es ist so leicht: Ballons mit Heliumgas füllen, zuknoten, loslassen! Übrigens, keine Angst wegen des Gases - Heliumgas ist (als ein Bestandteil der Luft) völlig ungiftig und nicht brennbar! Allerdings sollte das Befüllen auf jeden Fall von den Eltern erledigt werden, da die Gasflasche unter Druck steht. Nach dem Befüllen mehrere Heliumballons mit Schnüren versehen und zu Trauben zusammenfassen. Diese dekorativen Ballonsträuße dann an Gartentor, Briefkasten, Haustür und Treppenläufen befestigen.

Unsere Empfehlung: Verwenden Sie das Ballonpaket "Kiddy". Mit den lustigen Bildmotiven lässt sich die Deko-Qualität im Handumdrehen steigern! Hervorragend auch, um sie den kleinen Gästen später mit auf den Heimweg zu geben.

...zum Online-Ballonshop

Festliche Tischkarten

  • Apfelkarte

    Für jedes Kind einen Apfel mit Stiel, rotes Geschenkband und weiße Tischkärtchen besorgen. Mit einem farbigen, silbernen oder goldfarbenen Stift die Namen der Gäste auf die Karten schreiben. Nun die Tischkarten lochen und mit dem Band an den Apfelstiel binden.
  • Ballonschild:

    Ballons mit Helium befüllen. Jeweils einen bunten Heliumballon mit einer Schnur an die Stühle der kleinen Gäste binden und mit dem entsprechenden Namen versehen. Die Namen sind dadurch schnell überall sichtbar und jeder hat sogar beim Essen noch seinen Spaß. Später können die Kinder ihren Ballon durch lustige Selbstporträts vervollständigen.
  • Tischfähnchen:

    Für jeden Gast einen Zahnstocher und eine Praline bereitlegen. Aus buntem Papier kleine Fähnchen schneiden, mit den Namen der Kinder versehen und an die Zahnstocher kleben. Die kleinen Fahnen nun jeweils in eine Praline stecken und auf den Plätzen verteilen. Alternativ können Sie die Fahnen auch um große bunte Strohhalme wickeln, die in den Gläsern der Gäste stehen. So schützen Sie die Party-Ballons vor heimtückischen Zahnstocher-Attacken.
  • Blätterwesen:

    Blätter von Bäumen oder Blumen sammeln und ein paar Tage zwischen den Seiten eines dicken Buches trocknen. Die gepressten Blätter auf farbiges Papier legen, die Umrisse mit einem Bleistift nachziehen und anschließend ausschneiden. Original- und Papier-Blätter aufeinander kleben und die Papierseiten mit den Gästenamen beschriften. Schließlich bekommt die Blätterseite noch ein lustiges Gesicht verpasst.
  • Bunter Knusperfaden

    Girlanden sind ein Blickfang auf jedem Kindergeburtstag - ist sie obendrein noch essbar und mit farbigen Ballons bestückt, kann es wohl keine schönere Dekoration geben. Sie brauchen dazu: Kekse mit einem Loch. Schnur, Heliumballons, buntes Geschenkband, Luftschlangen.

    So wird's gemacht: Eine Schnur wird quer durchs Zimmer oder draußen zwischen zwei Bäumen gespannt. Die Kekse mit Geschenkband daran festknoten, so dass sie in Kopfhöhe der Kinder baumeln. Damit das ganze noch etwas farbenfroher aussieht und die Schnur nicht so sehr durchhängt, sollten Sie zwischen den Keksen noch ein paar gasgefüllte Ballons befestigen. Das hat einen lustigen Nebeneffekt: Je mehr von dem Gebäck vernascht wurde, desdo höher steigen die restlichen Kekse. Da heißt es, sich ranhalten!

Schmelzende Eisklötze

Die besten Ideen für die Deko zum Kindergeburtstag

Diese Dekoration bedarf etwas Vorbereitung: Plastikbecher zur Hälfte mit Wasser füllen, jeweils das Ende einer ca. 1 m langen Schnur mit reinhängen und ab damit ins Gefrierfach. Nach ein paar Stunden die Eisklötze unter warmem Wasser aus den Bechern holen, und die darin eingefrorene Schnur an je einen (wie oben vorbereiteten) Pappkameraden knoten. Diese bunten Eis-Figur-Ballon-Kombinationen dann wild im Garten, auf dem Balkon oder vor der Haustür verteilen. Im Verlauf der Party werden nun die schmelzenden Eisklötze nach und nach die schwebenden Gäste in den blauen Sommerhimmel entlassen und immer mal wieder für strahlende Kinderaugen sorgen.

Festbeleuchtungen

Extrem wichtig für die richtige Stimmung und Atmosphäre! Hier einige Beleuchtungs-Ideen für drinnen und draußen:

  • Der Klassiker

    Lampions in allen Farben, die an Schnüren baumeln. Nach wie vor sehr beliebt.
  • Stimmungsvoll

    farbige Glühbirnen, einfach in die normalen Fassungen schrauben (passen nebenbei hervorragend zu den bunten Ballons).
  • Einfach

    Teelichter, die in alten, bemalten Blumentöpfen warm und funkelnd leuchten. Im Garten verteilen, fertig.
  • Leuchtend

    Lichterketten, die im Garten in Bäumen und Büschen hängen oder zwischen Grünpflanzen im Zimmer verschwinden. Tipp: Die kleinen Lichter nicht einfach lieblos über Äste und Sträucher werfen, sondern nur die beiden Enden locker an zwei gegenüberliegenden Bäumen fixieren. Die Kette nun mit zahlreichen farbigen Heliumballons bestücken und siehe da - die Lichter werden wie von Geisterhand in einem bunten Bogen gespannt!

Noch etwas: Bei Festbeleuchtung kommt es nicht nur auf Schönheit an, sondern auch auf Sicherheit. Deshalb: Immer mal wieder den Zustand der Lichter während der Party überprüfen.

[Tip]Unser Tipp:

Unsere Empfehlung: Ballonpaket "Kiddy"

Tipps zum weiterlesenDas könnte Sie auch interessieren: