Die besten Ideen zur Hochzeit: Tipps für den Trauzeugen und vieles mehr...

Der Organisator im Hintergrund. Er ist die rechte Hand des Bräutigams und kennt den zeremoniellen Ablauf des Abends aus dem eff eff.

Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft gehören ebenso zu seinen Tugenden wie Bescheidenheit und Zurückhaltung.

Abschnitt:Aufgaben eines Trauzeugen

Merke: Der Trauzeuge ...

  • unterstützt das Brautpaar bei der Vorbereitung und Planung der Hochzeit

  • organisiert den Junggesellenabend

  • nimmt an sämtlichen vorhochzeitlichen Events teil

  • achtet darauf, dass die Platzanweiser (wenn vorhanden) rechtzeitig erscheinen und die Sitzverteilung geordnet abläuft

  • bewahrt die Trauringe sicher auf und übergibt sie zur rechten Zeit dem Bräutigam

  • begleitet die Trauzeugin nach der Zeremonie aus der Kirche

  • ist der erste, der einen Toast auf das Hochzeitspaar ausbringt und ggf. die schriftlichen Glückwünsche verliest

  • mischt sich unter die Gäste und führt interessante und geistreiche Gespräche

  • sorgt, bei entsprechender Vereinbarung, für die diskrete Bezahlung der Organisten, Musiker, Servicekräfte usw. (Briefumschläge vorbereiten)

  • sorgt für einen bunten Abgang

Eins steht natürlich außer Frage: Ein wirkliches Problem bei der Bewältigung dieser Aufgaben gibt es für Sie nicht. Jedoch lohnt es sich, auf zwei der Punkte noch etwas näher einzugehen.

Abschnitt:Hochzeitsansprache

Leider ist es nur den Wenigsten vergönnt, vor einer versammelten Hochzeitsgesellschaft aus dem Stehgreif heraus eine gelungene Rede zu halten.

Gehören Sie zu diesem erlauchten Kreis, so können Sie diesen Absatz getrost überspringen. Allen anderen hier ein paar nützliche Anregungen:

  • Um welche Gesellschaft handelt es sich? Ist eine eher traditionelle Ansprache angebracht oder ist lockerer Umgangston erlaubt?

  • Beachten Sie die drei T´s: Timing, takt, taste: Stellen Sie die Geduld des Publikums nicht zu sehr auf die Probe. Kurz gefasste Anekdoten wirken frischer und erhalten die Aufmerksamkeit der Zuhörer. Der Inhalt sollte eine gewisse Schmerzgrenze nicht überschreiten (ein detaillierter Bericht über den letzten Kegelausflug mit dem Bräutigam in einer Bar lässt die Stimmung der Braut garantiert schlagartig ansteigen).

  • Schauen Sie Ihr Publikum an. Bei einer Hochzeitsrede gilt: Lieber frei und etwas holprig als abgelesen und fehlerfrei

  • achtet darauf, dass die Platzanweiser (wenn vorhanden) rechtzeitig erscheinen und die Sitzverteilung geordnet abläuft

  • kündigen Sie nicht ständig das Ende Ihrer Rede an (.."und zu guter Letzt möchte ich noch"...) und sprechen danach noch eine halbe Stunde - spätestens nach dem dritten Mal glaubt Ihnen kein Mensch mehr.

  • Eine wichtige Kleinigkeit: Achten Sie vor Beginn Ihrer Rede darauf, dass alle Gläser gefüllt sind. So lasst sich deutlich besser auf das junge Brautpaar anstoßen.

Abschnitt:Ein bunter Abgang

Die besten Ideen zur Hochzeit: Tipps für den Trauzeugen und vieles mehr...

Einfach, aber effektiv! Präparieren Sie das Hochzeitsauto des Brautpaares. Füllen Sie es bis zum Rand mit bunten Luftballons.

Begleitet von den besten Wünschen der Hochzeitsgäste, tritt das frisch vermählte Paar aus der Kirche. Der Bräutigam öffnet seiner Braut die Beifahrertür des Wagens und ein Meer von Ballons in allen Farben erhebt sich in den blauen Himmel.

Noch besser: Ein Cabriolet. Das zurückgeklappte Verdeck gibt die bunten Ballons mit einem Mal frei. Ein wahrhaft unvergesslicher Augenblick für das Brautpaar und die Hochzeitsgesellschaft.

[Tip]Unser Tipp:

Unsere Empfehlung zu diesem Tipp: Ballonpaket "Love"

Tipps zum weiterlesenDas könnte Sie auch interessieren: